Home
Das soziokulturelle Zentrum in Tübingen
Zurück Vor Adresse Anfahrt
Programm
Vorschau
Party
Ausstellungen
Über uns
Vorverkauf
Newsletter
SUDHAUS@FACEBOOK
 
Do. 03.08.2017
 
20:00h
Waldbiergarten

Lagerfeuerabend

Musik aus Westafrika

Bakary Koné & Mamadi Kouyaté


 


Die Lieder und Rhythmen der Malinke, dem afrikanischen Volk, das seit dem dritten Jahrtausend v.Chr. weite Teile Westafrikas bewohnt, sind Thema dieses letzten Lagerfeuerabends des Sommers 2016.

Die Musik der Malinke wird wesentlich von den GRIOT´s getragen. So bezeichnet man die berufsmäßigen Sänger, Dichter und Instrumentalisten, die in einer bestimmten Form des Gesanges epische Texte als Preissänger, Geschichtenerzähler, Lehrer oder rein zur Unterhaltung vortragen. Griots tragen dazu bei, dass durch mündliche Überlieferung traditionelles Wissen weitergegeben wird. Sie gelten als die Bewahrer der Geschichte, der mündlichen Literatur und Musik ihrer Völker. Sie singen und erzählen Geschichten mit historischen, mythologischen oder satirischen Inhalten und unterhalten oder belehren dabei. Bei vielen traditionellen Zeremonien der Malinke ist die Anwesenheit von Griots erforderlich.

Bakary Koné stammt aus einer Griot Familie in Burkina Faso und ist in Abidjan (Elfenbeinküste) aufgewachsen. Mamadi Kouyaté stammt aus Bamako, der Haupstadt Malis. Seit seinem siebten Lebensjahr spielt er Balafon, das Instrument, das in der Geschichte seiner Familie eine große Bedeutung hat. Bakary und Mamadi präsentieren die Lieder der Malinke und Improvisationen und eigene Kompositionen. Dazu begleiten sie sich auf der Binnenspießlaute Ngoni, dem Balafon und der Djembé.

www.bakarykone.de

Eintritt frei!


weiter