Home
Das soziokulturelle Zentrum in Tübingen
Adresse Anfahrt
Programm
Vorschau
Party
Über uns
Über uns
Vorverkauf
Newsletter
Find us on FACEBOOK
 
Ausstellungen

 
Galerie Peripherie
Red Project, Underlying, Into the sea
Le Brothers, Vietnam


Vernissage: Fr. 21.04.2017 um 19:00h in der Galerie Peripherie
Ausstellung: 21.04.–27.05., jeweils Do – So von 17:00-20:00h geöffnet.



Le Brothers aus Hue/Vietnam thematisieren die Geschichte Vietnams in ihren Performances.
Die daraus entstandenen Videofilme bilden die Grundlage für eigenständige Videoinstallationen. Diese Arbeiten fanden internationalen Zuspruch in fast allen Kontinenten. Sie werden in der Galerie peripherie zum ersten Mal in Deutschland gezeigt.
Für Deutschland ist diese Auseinandersetzung mit der Teilung eines Landes besonders bedeutsam.
Bei der Eröffnung zur Ausstellung der Le Brothers sprechen Frau Marianne Zorn, Königlich Thailändisches Honorarkonsulat, Stuttgart und Frau Dr. Christine Arbogast, Erste Bürgermeisterin der Universitätsstadt Tübingen.
Um 20:00h ist unter der Regie der Le Brothers eine große Performance.

Internationaler Künstleraustausch
FIELDS OF VISION – Europa trifft Süd-Ost-Asien

Eine Koproduktion von LAG Reutlingen, Sudhaus UND Künstlerbund Tübingen

„Ich glaube fest daran, dass eine einzige Performance die Sicht- und Denkweise der Zuschauer verändern kann.“
Marina Abramovic
Begegnen, wahrnehmen, lernen, zeigen, performen
Die Performance Art gewinnt in der südostasiatischen Kunst zunehmend an Bedeutung. Dort entwickelt sie eine unmittelbare, oft politische Ausdruckssprache. So thematisieren die Le Brothers aus Hue/Vietnam den Vietnamkrieg in ihren Perfomances, in denen ihre Körperbewegungen zu symbolhaften Handlungen werden. Gleichzeitig werden Elemente aus Konzept- und Videokunst einbezogen. Ähnliche Konzepte begegnen uns in den performativen Arbeiten von Arjan Toi aus Thailand oder bei Aye Ko aus Myanmar.
Die europäischen Teilnehmer*innen kommen vom Tanz, von Theater, der bildenden Kunst, der Musik und der Pädagogik: Katharina Oberlik ist Mitbegründerin der Performance-Theater-Gruppe She She Pop und eine der Pionierinnen des Performance-Theaters. Die international renommierte Künstlerin Snežana Golubovic war Mitglied der von Marina Abramovic gegründeten Independent Performance Group.
Beim Aufeinandertreffen von künstlerischen Positionen der zwei Kontinente zeigen die Teilnehmer Performances, unterrichten Performance, zeigen Installationen, die zum Teil performativ inspiriert sind. Zum Abschluss wird es am Samstag 22. April 2017 um 18:00h mit allen Künstler*innen und Gästen des Festivals eine eine große Vorstellung in der peripherie im Sudhaus geben.
Kuratiert und wird das internationale Projekt von Andreas Hoffmann.
www.galerie-peripherie.de

 
Galerie Peripherie
UWE ESSER

Vernissage: Fr. 23.06.2017 um 19 Uhr in der Galerie Peripherie

Ausstellungszeiten: 24.06. bis 30.07. / Do bis So 17h-20h



Uwe Esser, 1960 in Düsseldorf geboren, studierte von 1979-1990 an der Universität Düsseldorf, an der Folkwangschule in Essen bei den Professoren Knubel und Lakner sowie an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Schiff. Neben Malerei und Zeichnung beschäftigt er sich intensiv mit malereibezogenen Installationen. 1995 bekam er den Preis der Darmstädter Sezession, 2014 das Künstlerstipendium für das Künstlerhaus Edenkoben, 2016 war er mit einem Stipendium der Kunststiftung NRW in Istanbul.
Esser beschäftigt sich mit einer Malerei, die sich auf einem Grat zwischen Erkennbarkeit und Ungegenständlichkeit bewegt. Mitunter sieht man sich mit Déjà-vus konfrontiert, ohne aus den Bildern auftauchenden Dinge präzise benennen zu können. In einem Prozess der Verzerrung, Spiegelung, Reduzierung und Vermehrfachung werden sie zum Spielmaterial in einer komplexen Bildstruktur. In seinen Installationen trägt er diese Bildsprache in den Raum hinein und zieht bisweilen die Bildschichten wieder auseinander. Er spielt mit Labyrinthen und mit von innen beleuchten Körpern und konstruiert Systeme, die man nur mit einem Gang durch diese Installationen erfahren kann. Durch Spiegelelemente wird der Betrachter dabei zum Teil der "Bildmaschine".

www.uwe-esser.com

www.galerie-peripherie.de

Die Künstlerei


Mal- und Zeichenbedarf im Sudhaus
Geöffnet: Montags bis Freitags von 14 - 18.30 Uhr,
Donnerstags 14 bis 20 Uhr und Samstags 10 - 13 Uhr
www.die-kuenstlerei.de